Menü

QM-Milch

Zusatzmodul QM+

Mit dem Zusatzmodul QM+ soll das Tierwohl zukünftig noch stärker zur Grundlage des Handelns in den Milcherzeugerbetrieben werden. Seit dem 1. April 2022 haben diese die Möglichkeit, sich ergänzend zum etablierten QM-Standard nach dem Zusatzmodul QM+ zertifizieren zu lassen.

Milchprodukte, welche aus der Rohmilch zertifizierter Milcherzeugerbetriebe hergestellt werden, können mit dem Label QM+ ausgezeichnet werden und gemäß der Haltungsformkennzeichnung Stufe 2 des Lebensmitteleinzelhandels vermarktet werden (siehe Muster).

Milcherzeugerbetriebe, welche sich erfolgreich nach dem Zusatzmodul QM+ auditieren lassen, erhalten einen Tierwohlaufschlag. Zusätzlich können die Tierhalter ihre Schlachtkühe ohne zusätzliches Audit als ITW-Schlachtkühe und für weitere Qualitätsfleisch-Programme vermarkten und erhalten über diesen Weg auch einen Aufschlag für das Rindfleisch.

QM+ steht für

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben