Menü
Lieblingsrezepte mit Milch, Quark & Co
Allgäuer Käsespätzle
  • 35 Minuten
  • 974 kcal
  • 4070 kJ
  • 44,5 g Eiweiß
  • 44,6 g Fett
  • 96,7 g Kohlenhydrate
  • 35 Minuten
  • leicht

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Mehl
  • ca. 1/4 Liter Wasser
  • 4 - 5 Eier
  • Salz
  • 250 g geriebenen Käse (z.B. Mischung aus Allgäuer Emmentaler, Allgäuer Bergkäse, Weißlacker oder Romadur)
  • 5 Zwiebeln
  • 2 EL Butterschmalz
  • Pfeffer
  • 150 g geräuchten durchwachsenen Speck in Scheiben (wer will)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 35 Minuten
  • leicht
  1. Zwiebeln schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden.
  2. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln (und Speckstreifen) darin goldbraun braten, aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen und den Herd ausschalten. Das Fett in der Pfanne lassen.
  3. Mehl, Eier, Öl, Salz und Wasser nach Bedarf mit dem Mixer (Knethaken) so lange verrühren, bis ein glatter zäher Teig entsteht. Er soll nicht zu dünnflüssig sein.
  4. In einem Topf ca. 2 Liter Salzwasser zum Kochen bringen. Den Teig in eine Spätzlepresse füllen und nach und nach ins kochende Wasser pressen. Nach jeder Füllung die oben schwimmenden Spätzle mit einem Schaumlöffel entnehmen, in die Pfanne geben und mit je einem Teil Zwiebeln, Käse,(Speck) und Schnittlauch belegen. Bei niedriger Temperatur so lange abgedeckt ziehen lassen, bis der Käse schön geschmolzen ist.

Tipp: Dazu passt am besten frischer Blattsalat.

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern