Menü

News

Fotolio(c)PANORAMO

Weiße Linie: Die Bewegung ist ausgeblieben!

"Es wird sich im Übrigen auch wenig bewegen", hat der VMB vergangene Woche zum Ausgang der Kontraktverhandlungen der Produktpalette der "weißen Linie" vermutet, auf eine Reaktion auch in den Kühlregalen wartend. So ist es mittlerweile fast zur Bestätigung geworden. Stand des heutigen Freitags, dem 13. des Monats, wird sich wahrscheinlich auch nicht mehr viel bewegen, die Strategien des Lebensmitteleinzelhandels laufen bereits in eine ganz andere Richtung.

Rückblende: Mitte August hatte Aldi darüber informiert, von einer weiteren Goodwill-Aktion abzusehen und nicht wie im März auf den Einkaufspreis für die Konsummilch 5 Cent Aufschlag zu gewähren. Darauf wurden die einschlägigen Fachmedien nicht müde, bis Ende Oktober darüber zu informieren, dass "Trinkmilch deutlich billiger" werde. Dem Vernehmen nach wurden die Einkaufspreise des Handels bei der Konsummilch tatsächlich marginal gekürzt, aber die anderen Produkte der "weißen Linie", meist sehr fetthaltig, konnten angesichts der sehr stabilen Marktlage im Butterfettbereich in keinem Fall mit einem Minus enden.

So stehen nicht nur die weiteren Produkte der "weißen Linie", sondern vor allem auch die zuletzt medial massiv im Fokus stehende Konsummilch unverändert im Preis in den Kühlregalen. Es hat sich also fast nichts verändert! Wenn man allerdings die vergangenen Monate, seit der befristeten Absenkung der Umsatzsteuer, betrachtet, sind schon einige Anpassungen im Preis erfolgt. Darüber gilt es nochmals zu berichten.

Überraschend hat es auch bei der Deutschen Markenbutter, Eigenmarken des Lebensmitteleinzelhandels, keine preisliche Anpassung im Kühlregal gegeben. Die 20 Cent/kg höheren Einkaufspreise bei den Molkereien übernimmt derzeit noch der Handel, selbst, verzichtet somit auf Marge. Es wäre schon überraschend, wenn er dies ohne Korrektur bis zum Ende der Kontraktlaufzeit, bis zum kommenden Jahreswechsel durchhalten würde.

 

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern