Menü

News

Fotolia(c)_robynmac

Mit Butter lockt sich´s halt am besten

Wie der VMB berichtet hat, konnten die Molkereien für die aktuelle Kontraktperiode für abgepackte Butter im so genannten Preiseinstiegssegment, also für die Eigenmarken des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) die Abgabepreise erhöhen. Das Niveau der Blockbutter konnte nicht ganz erreicht werden. Bei 3,90 €/kg und knapp darüber liegt die für den laufenden Monat Mai gültige Preisvereinbarung. Nur am Rande: Die Verbraucherpreise hat der LEH nicht angepasst, der Ziegel mit 250 g liegt unverändert für 1,45 € im Kühlregal.

Für den Verbraucher, auf ständiger jagdähnlicher Suche nach günstigen, aber qualitativ hochwertigsten Lebensmitteln ist dies aber kein wirkliches Preisproblem mehr. Butter bewährt sich als Lockangebot scheinbar bestens, auch jetzt wieder in der feiertagsintensiven Zeit. So wurden in der laufenden Kalenderwoche in den einschlägigen Prospekten des LEH von nahezu jedem Wettbewerber bekannte Molkereimarken offeriert, die preislich mehr oder weniger (deutlich) unter dem Niveau der eigenen Handelsmarken liegen: Besonders hervorstechend in dieser Woche, dass allein viermal die im Sonderangebot befindliche Butter von der grünen irischen Insel stammt. Der Rest verteilt sich auf die übrigen bekannten Molkereimarken, sowohl aus Bayern, aber auch auf viel "Landliebe". Und zum ausgelobten Preis: Fast alle unterschreiten die Grenze von 1,30 €/250 g.  Warum braucht es da noch Eigenmarken, die dazu noch austauschbar sind?

Wie sehr mittlerweile mit starken Marken Kundenfang betrieben wird, auch außerhalb des Milchbereiches, zeigt ein prominentes Beispiel: Vor kurzem hat der Schoko-Patriarch Alfred T. Ritter in einem Nachrichtenmagazin über seine bekannte quadratisch-praktisch-gute Süßigkeit berichtet: 3 Millionen Tafeln laufen in seinem Unternehmen täglich vom Band. Sage und schreibe jedes zweite Quadrat wird nicht mit dem aktuellen Endverbraucherpreis von etwa 1,15 € verkauft, sondern mit dem Aktionspreis von 69 Cent. Auch wenn Schnäppchen besonders gut schmecken, muss man eine derartige Kalkulation erst einmal verstehen.

 

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern