Menü

News

(c)LBM e.V.

LBM-Mitgliederversammlung (wieder nur) online

In den vergangenen Jahren - vor Corona - war die jährliche Mitgliederversammlung des Landesverbandes Bayerischer und Sächsischer Molkereifachleute und Milchwirtschaftler e.V. (LBM) auch ein Stück weit "Event": Immer in einer anderen Region Bayerns oder Sachsens, ein Treffen Aktiver aus der Molkerei- und Milchwirtschaftsbranche mit den anders aktiven Ruheständlern, ein Austausch über die guten alten Zeiten, die d(yn)amische Gegenwart und die vollkommen in den Sternen stehende Zukunft mit all den bereits bekannten und noch kommenden Herausforderungen.

Auch in diesem Jahr musste nochmals auf eine Präsenzveranstaltung verzichtet werden. Deshalb haben die Verantwortlichen mit Vorsitzendem Ludwig Weiß, Milchwerke Oberfranken West, und Geschäftsführer Georg Rauschmayr schweren Herzens zur Mitgliederversammlung 2021 online eingeladen, damit zumindest die Regularien des Vereins abgewickelt werden konnten. Auch einige doch einschneidende Änderungen in den Verbandsgremien standen zur Entscheidung.

Erfreulich war zu berichten, dass der LBM e.V. das erste Corona-Jahr natürlich mit Einbußen, aber doch unbeschadet überstanden hat. So konnte von den über das Jahr üblicherweise angebotenen Veranstaltungen, zu denen auch eine mehrtägige Lehrfahrt, molkerei- und käsereitechnologischen Lehrgänge und die Herbsttagungen zählen, zumindest die Tagung der Erzeugerberater in Zusammenarbeit mit dem Milchprüfring Bayern e.V., milch.bayern e.V. und dem Verband der Milcherzeuger Bayern e.V. organisiert und letztendlich online im Januar 2021 angeboten werden. Diese mehrstündige Web-Konferenz ist auch wegen der kompetenten Referenten auf ein erstaunlich gutes Feedback gestoßen.

Personell ergaben sich zwangsläufig Änderungen: Für den langjährigen stellvertretenden LBM-Vorsitzenden Dr. Karl Kunz, der Anfang August auch als Geschäftsführer der Milchwerke Ingolstadt-Thalmässing eG ("Goldmilch") in die Freistellungsphase der Altersteilzeit gewechselt ist, wurde als weiterer Stellvertreter, neben dem als Stellvertreter verbleibenden Erwin Stummer von den frischli Milchwerken Eggenfelden, der Geschäftsführer der Milchwerke Crailsheim-Dinkelsbühl  eG, Josef Vögele gewählt. Und auch in der Geschäftsführung bahnt sich ein Wechsel an. Nach dann sechs Jahren erfolgreicher und sehr engagierter Arbeit wird Georg Rauschmayr, Regensburg, diese in Teilzeit ausgeübte Tätigkeit zum Jahreswechsel aus persönlichen Gründen abgeben. Der Nachfolger ist in der Branche kein Unbekannter: Simon Gutensohn war bis Ende März diesen Jahres als Geschäftsführer bei der Milchverwertung Ostallgäu in Rückholz tätig.

Den fachlichen Abschluss bildete ein Vortrag von Tobias Rosenbaum, Geschäftsführer der Industrial Engineering Food in Rosenheim zum Thema "Die Food Fabrik der Zukunft: Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Betriebsentwicklung für die milchverarbeitende Industrie". Bleibt zu hoffen, dass nach der letzten Mitgliederversammlung in Präsenz 2019 im oberfränkischen Großheirath im kommenden Jahr wieder ein weitgehend distanzfreies und dem Austausch dienendes Treffen stattfinden kann.  

 

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern