Menü

News

123rf(c)SebnemRagiboglu

Kieler Rohstoffwert November 2021

Das Institut für Ernährungswirtschaft, Kiel (ife) berechnet aus den Notierungswerten von Butter und Magermilchpulver der Süddeutschen Butter- und Käsebörse, Kempten, den sogenannten Kieler Rohstoffwert (KRW). Dieser Wert entspricht der durchschnittlichen Milchverwertung aus dem Verkauf von Milchfett und Milcheiweiß.

Für den Monat November 2021 hat das Kieler Institut zum ersten Mal einen Rohstoffwert (KRW) von über 50 Cent ermittelt. Die Höhe dieser Berechnung ergibt einen Wert von 50,1 Cent pro Kilogramm Milch (bei 4,0 % Fett, 3,4 % Eiweiß, netto, ab Hof). Gegenüber dem Vormonat September 2021 beträgt die aktuelle Erlöserhöhung 6,8 Cent pro Kilogramm Milch bzw. prozentual ausgedrückt, ein Plus von 15,7 Prozent. Im zweiten Halbjahr 2021 ist nun die vierte Steigerung des Kieler Rohstoffwertes erfolgt. Betrachtet man das Ergebnis vom November 2020, so ergab sich damals ein Wert von 31,6 Cent pro Kilogramm. Im Vergleich mit dem aktuellen Rohstoffwert bedeutet dies eine Steigerung von über 18,5 Cent bzw. ein Plus von 58,5 Prozent.

Die 50-Cent-Linie gerissen – erstmalig 50,1 Cent erreicht!
Mit der Überschreitung der 50-Cent-Linie und einem sehr raschen Anstieg von fast 15 Cent in kürzester Zeit, verdeutlicht der Kieler Rohstoffwert (KRW) wie impulsiv die Vermarktung der Milchprodukte vorangeht. Bei der Berechnung des KRW offenbart sich, dass im Monat November 2021 die Preisverbesserungen von Milchfett und Milchpulver zu gleichen Teilen Einfluss auf die Kalkulation hatten.

Verschiedene Anzeichen der Marktentspannung haben sich bereits zu Herbstbeginn gezeigt, so dass die Handelspreise zuerst beim Standardmilchprodukt Milchfett und dann auch bei Milcheiweiß kontinuierlichen angestiegen sind. Im gleichen Zeitraum haben auch die internationalen Verkaufspreise ähnliche Tendenzen angedeutet.

In den Jahren 2007 bzw. 2013 ist der Kieler Rohstoffwert bereits fast an die 50-Cent-Linie herangekommen. Vor 14 Jahren im August 2007, konnte der KRW ein Ergebnis von 48,26 Cent pro Kilogramm Milch erzielen. Der Septemberwert 2013 erreichte den höchsten 10-jährigen Vergleichswert, mit einer Höhe von 45,6 Cent pro Kilogramm Milch.

Würde der gegenwärtige Kieler Rohstoffwert sich im letzten Kalendermonat in gleicher Höhe fortsetzen, könnte der Jahrespreis bei fast 39 Cent pro Kilogramm Milch landen. Mit diesem vorläufigen Jahreswert würde sich der KRW deutlich über den langjährigen Mittelwert befinden. Der 10-jährige Durchschnitt (2010 bis 2020) liegt bei 32,13 Cent pro Kilogramm. Nur der Jahrespreis von 2013 befindet sich über dem geschätzten Jahrespreis von 2021.

Bekanntlich verlaufen die Geschäfte mit Butter und Magermilchpulver zur Adventszeit immer sehr freundlich, daher ist nicht zu erwarten, dass sich das Ergebnis des Kieler Rohstoffwertes im Dezember 2021 groß verändern wird. Gleichwohl könnten, infolge des regen Kaufinteresses vor Weihnachten, die Erlöse um einige Zehntelcent angehoben werden. Generell könnte diese Entwicklung des Milchmarktes bis zum Übergang ins neue Jahr bestehen bleiben.

Kieler Rohstoffwert Stand November 2021
Kieler Rohstoffwert Stand November 2021 mit Konventionellen Milchpreis BRD
Verschiedene Notierungen

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern