Menü

News

123rf(c)welcomia

Global Dairy Trade (GDT): Auktion vom 21. Dezember 2021

Die Auktionen der internationalen Handelsplattform GDT (Global Dairy Trade) für Milchstandardprodukte finden im vierzehntägigen bzw. dreiwöchigen Rhythmus statt. Veröffentlicht werden die durchschnittlichen Werte, der am Weltmarkt verkauften Milchprodukte des Commodities-Bereichs (verschiedene Milchpulversorten, Chester, sowie diverse Butterprodukte). Daran beteiligt sind überwiegend größere international handelnde Molkereiunternehmen wie Fonterra, Dairy America, Amul, Arla, Eursérum, Murray Goulburn.

GDT-Tender Ergebnis:
Die letzten Ergebnisse der Auktionen des Global Dairy Trade reflektieren sehr eindeutig die derzeit feste und ansteigende Marktstimmung für Milcherzeugnisse am Weltmarkt. Bei der Auktion des GDT-Tenders vom 21. Dezember 2021 zeigt sich der durchschnittliche Handelspreis (Durchschnitt aus den Verkaufserlösen von Milchfett, Milchpulver und Käse) von 4.236 US-Dollar pro Mischtonne bei hohem Niveau, mit leichten Abstrichen zur vorherigen Auktion. Der Durchschnittspreis ist geringfügig um 54 US-Dollar pro Mischtonne gefallen. In Prozenten ausgedrückt liegt der Rückgang gegenüber der letzten Auktion vom 07. Dezember 2021 bei 1,3 Prozent.

Letzter Jahreswert über 4.200 US-Dollar – Jahresdurchschnitt bei fast 4.000 US-Dollar
Wie bereits die vorhergehenden Auktionen des GDT-Tenders belegten, laufen die Geschäfte im internationalen Handel mit Milchprodukten sehr freundlich. In den vergangenen Monaten konnten sich die Verkaufspreise im Milch-Commodities-Bereich preislich wie auch mengenmäßig kontinuierlich weiterentwickeln. Die erzielten Handelsergebnisse ergeben zum Jahresende 2021 einen Mittelwert von fast 4.000 US-Dollar je Mischtonne. Das letzte Mal wurde im Jahr 2013 ein Endergebnis von über 4.000 US-Dollar je Tonne erzielt. Der 10-jährige Mittelwert liegt bei  3.400 US-Dollar pro Mischtonne.

Die Handelspreise der aktuellen Auktion vermitteln eine weitestgehend anziehende Marktentwicklung. Da allerdings Vollmilchpulver im GDT-Tender die mengenmäßig größte Wertstellung beschreibt, hat dieser Preisrückgang Einfluss auf das Durchschnittsergebnis. Vollmilchpulver ging um 3,3 Prozent zurück und liegt nun im Handelspreise bei 3.867 US-Dollar je Tonne (vorherige Auktion: 4.008 US-Dollar). Alle anderen wichtigen Milchprodukte wie Käse, Butter und Magermilchpulver erzielten im Verkaufspreis ein Plus von einem halben bzw. einem Prozent. Magermilchpulver konnte mit einem Plus von 0,6 Prozent die Auktion abschließen. Zum Jahreswechsel wird sich die Marktstimmung nicht wesentlich ändern, da generell die Nachfrage nach Agrarprodukten und speziell nach Milchprodukten global lebhaft ist.
 

 

GDT Auktion vom 21. Dezember 2021
Jahresendergebnisse
Globale Milchpreise

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern