Menü

News

123rf(c)RAJESH RAIENDRAN NAIR

Global Dairy Trade (GDT): Auktion vom 04. Januar 2022

Die im vierzehntägigen bzw. dreiwöchigen Rhythmus stattfindende internationale Handelsplattform GDT (Global Dairy Trade) für Milchstandardprodukte, veröffentlicht die durchschnittlichen Werte, der am Weltmarkt verkauften Milchprodukte des Commodities-Bereichs (verschiedene Milchpulversorten, Chester, sowie diverse Butterprodukte). Beteiligt sind überwiegend größere international handelnde Molkereiunternehmen wie Fonterra, Dairy America, Amul, Arla, Eursérum, Murray Goulburn.

GDT-Tender Ergebnis:
Das erste Ergebniss der Auktion des Global Dairy Trade im neuen Jahr verdeutlicht die derzeit feste und gute Marktstimmung für Milcherzeugnisse am Weltmarkt. Die Auktion des GDT-Tenders vom 04. Januar 2022 zeigt den durchschnittlichen Handelspreis (Durchschnitt aus den Verkaufserlösen von Milchfett, Milchpulver und Käse) von 4.247 US-Dollar pro Mischtonne. Das Ergebnis spiegelt das hohe und stabile Niveau mit leicht anziehender Tendenz im Vergleich zu den vorherigen Auktionen im Jahr 2021. Der Durchschnittspreis hat geringfügig um 11 US-Dollar pro Mischtonne angezogen. In Prozenten ausgedrückt, liegt der Abstand gegenüber der letzten Auktion vom 21. Dezember 2021 bei 0,2 Prozent.

Unverändert ins neue Jahr – Preise gefestigt
Mit guten Marktströmungen ist der Start ins neue Kalenderjahr geglückt. Die globalen Handelsgeschäfte für Milchprodukte sind ohne Einbruch in die erste Auktion gestartet. Bei weiterhin hohen Verkaufsmengen wurde Butter, Käse und Milchpulver weitestgehend zu unveränderten Erlösen abgesetzt. Butter und Milchpulver hielten das Preisniveau. Käse (Chester/Cheddar) dagegen konnte um fast  fünf Prozent teurer abgesetzt werden und befindet sich nun bei einem Handelspreis von 5.487 US-Dollar je Tonne. Nach dem derzeitigen Wechselkurs würde dies in Europa einen Wert von fast 4,20 Euro pro Kilogramm ergeben. Dies zeigt, dass derzeit die hiesigen Käsepreise im Welthandel gut konkurrenzfähig sind. Butter tendiert gleichfalls in diese Richtung. Milchpulver dagegen liegt in seiner Entwicklung zu den inländischen Handelspreisen noch etwas hinten an. In Kempten wurde in der ersten Kalenderwoche Vollmilchpulver bei rund 4,20 Euro und Magermilchpulver bei 3,40 Euro je Kilogramm verkauft. Bei den nächsten Auktionen des Global Dairy Tenders wird mit keinen weiteren Veränderungen gerechnet, da die Marktstimmung fest geprägt ist und die momentane Milchanlieferung der größten Milchexportländer, zum Jahreswechsel, leicht eingebrochen ist.

 

GDT Auktion vom 04. Januar 2022
GDT und Milchpreis Fonterra
Tabelle der GDT Auktionen
Notierungen Butter
Notierungen Magermilchpulver
Notierungen Vollmilchpulver

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern