Menü

News

(c)RAJESH RAJENDRAN NAIR

Global Dairy Trade (GDT): Auktion vom 02. August 2022

Die im vierzehntägigen bzw. dreiwöchigen Rhythmus stattfindende internationale Handelsplattform GDT (Global Dairy Trade) für Milchstandardprodukte, veröffentlicht die durchschnittlichen Werte, der am Weltmarkt verkauften Milchprodukte des Commodities-Bereichs (verschiedene Milchpulversorten, Chester, sowie diverse Butterprodukte). Beteiligt sind überwiegend größere international handelnde Molkereiunternehmen wie Fonterra, Dairy America, Amul, Arla, Eursérum, Murray Goulburn.

GDT-Tender Ergebnis:
Die Auktion des GDT-Tenders vom 02. August 2022 konnte mit einem durchschnittlichen Handelspreis (Durchschnitt aus den Verkaufserlösen von Milchfett, Milchpulver und Käse) von 3.913 US-Dollar pro Mischtonne abschließen. Auch mit Beginn der zweiten Jahreshälfte laufen die aktuellen GDT Auktionen weiterhin rückläufig bei tendenziell unsicheren Marktgegebenheiten durch die wirtschaftlichen sowie politischen Krisen. Die Differenz zum vorherigen Ergebnis beträgt 253 US-Dollar pro Tonne mit einem Minus von 6,07 Prozent zur letzten Auktion am 19. Juli 2022. Erstmalig hat der GDT-Tender in diesem Jahr die 4.000 US-Dollar Linie unterschritten und befindet sich damit auf einer Position annähernd wie vor knapp einem Jahr.

Hopp und kein top!
Die Preisentwicklung des GDT-Tenders zeigt derzeit die globalen Unsicherheiten, welche durch Krieg, Energiekrise und Corona Pandemie beeinflusst werden. Allgemein zeigen sich die Agrarmärkte jedoch in einer geschwächten Position, sodass durch diesmal erhöhtes Handelsvolumen von 27 Tausend Tonnen dennoch weiterhin die Marktpreise unsicher tendieren. Im Ergebnis sind die Handelspreise daher bei allen Milcherzeugnissen negativ ausgegangen. Den größten Abstand verzeichnet, auch mengenmäßig mit einem Löwenanteil von fast 60%, Vollmilchpulver, welches auf 3.544 US-Dollar notiert wurde und somit ein Minus von 5,7 Prozent aufzeigt. In ähnlicher Höhe folgt der Absatz bei Butter, der gleichfalls mit 6,1 Prozent niedriger abgeschlossen hat und somit eine Verkaufshöhe von 5.194 US-Dollar eingenommen hat. Auch bei Magermilchpulver wurde ein erhöhter Abstand zur vorherigen Auktion festgestellt. Bei einem Handelspreis von 3.524 US-Dollar beläuft sich der Abstand zur vorherigen Auktion auf 5,0 Prozent. Etwas niedriger fielen dagegen die Abstände zur letzten Auktion bei wasserfreiem Milchfett/Ghee und Cheddar-Käse aus. Mit Minus 1,1 bzw. Minus 0,6 Prozent haben sich in diesem Bereich die Verkaufspreise weitestgehend etwas stabilisieren können. Da weiterhin eine weltweite Konfliktbasis im politischen sowie wirtschaftlichen Bereich besteht, ist davon auszugehen, dass auch die nächsten Handelstermine des GDT-Tenders die Stimmung für weitere Abschlüsse weiterhin verunsichern und somit keine Markttendenz abzuschätzen ist.

GDT-Tender Stand vom 02. August 2022
GDT-Tender und Fonterra Milchpreis
Handelspreise der GDT Auktionen
Tabelle der GDT-Auktionen

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben