Menü

News

123rf(c)alexmit

Global Dairy Trade (GDT): Auktion vom 20. April 2021

Die internationale Handelsplattform GDT (Global Dairy Trade) veröffentlicht die durchschnittlichen Werte, der am Weltmarkt verkauften Milchprodukte des Commodities-Bereichs (verschiedene Milchpulversorten, Chester, sowie diverse Butterprodukte). Beteiligt sind überwiegend größere international handelnde Molkereiunternehmen wie Fonterra, Dairy America, Amul, Arla, Eursérum, Murray Goulburn. Die Auktionen finden im vierzehntägigen bzw. dreiwöchigen Rhythmus statt.

GDT-Tender Ergebnisse
Das aktuelle Handelsergebnis des Global Dairy Trade Tenders (GDT) vom 20. April 2021 hat den festen Trend der letzten Auktionen beibehalten können und sich zum vorherigen Handelstermin behauptet. Der Durchschnittspreis der Mischtonne aus den Verkaufserlösen von Milchfett, Milchpulver und Käse erzielte einen Wert in Höhe von 4.110 US-Dollar. Bei der vorherigen Auktion am 06. April 2021 wurde ein Mischpreis von 4.081 US-Dollar pro Tonne erzielt. Dies entspricht einer Erhöhung von 29 US-Dollar und einem Anstieg von 0,7 Prozent. Das aktuelle Ergebnis festigt im Trend weiter die Spitzenergebnisse über der 4.000-US-Dollar-Grenze, welche schon mehrere Jahre nicht mehr erreicht werden konnte. In der Berechnung zum 10jährigen Durchschnittspreis des GDT-Tenders liegt die aktuelle Auktion bei einem Minus von 0,1 Prozent.

Nur geringe Anpassungen
Mit dem Ergebnis der aktuellen Auktion bestätigt die globale Marktentwicklung weiterhin ihre feste Position. Der geringfügige Anstieg der Mischtonne ist auf die leichten Verbesserungen bei Vollmilchpulver und Käse zurückzuführen. Leichte Einbußen musste Milchfett verzeichnen, während das Ergebnis bei Magermilchpulver unverändert geblieben ist.
Bei den wichtigsten Milchprodukten konnte Käse (Cheddar) um 1,2 Prozent und Vollmilchpulver um 0,4 Prozent zulegen. Käse wurde bei 4.436 US-Dollar pro Tonne und Vollmilchpulver bei 4.097 US-Dollar pro Tonne verkauft. Magermilchpulver blieb in der Notierung im Handelspreis unverändert bei 3.365 US-Dollar pro Tonne. Die Erlöse bei Milchfett sind etwas gefallen. Wasserfreies Fett (Ghee bzw. Butterschmalz) ging um 3,3 Prozent auf eine Höhe von 6.003 US-Dollar je Tonne und Butter um 0,6 Prozent auf 5.736 US-Dollar je Tonne zurück. In Euro umgerechnet befinden sich derzeit die meisten Verkaufspreise (nach aktuellem Wechselkurs) teilweise über den europäischen Handelspreisen.

 

GDT Auktion 20. April 2021
Notierungen Butter
Notierungen Vollmilchpulver
Notierungen Magermilchpulver

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern