Menü

News

123rf(c)alexmit

Global Dairy Tender (GDT): Auktion vom 16. März 2021

Die im vierzehntägigen bzw. dreiwöchigen Rhythmus stattfindende internationale Handelsplattform GDT (Global Dairy Trade) für Milchstandardprodukte, veröffentlicht die durchschnittlichen Werte, der am Weltmarkt verkauften Milchprodukte des Commodities-Bereichs (verschiedene Milchpulversorten, Chester, sowie diverse Butterprodukte). Beteiligt sind überwiegend größere international handelnde Molkereiunternehmen wie Fonterra, Dairy America, Amul, Arla, Eursérum, Murray Goulburn.

GDT-Tender Ergebnisse
Das aktuelle Handelsergebnis des Global Dairy Trade Tenders (GDT) vom 16. März 2021 hat nicht den Trend der letzten Auktionen beibehalten können und einen leichten Rückgang hinnehmen müssen. Der Durchschnittspreis der Mischtonne aus den Verkaufserlösen von Milchfett, Milchpulver und Käse erzielte einen Wert in Höhe von 4.089 US-Dollar. Bei der vorherigen Auktion am 02. März 2021 wurde noch ein Mischpreis von 4.231 US-Dollar pro Tonne erzielt. Dies ist eine Absenkung von 142 US-Dollar und entspricht einem Rückgang von 3,4 Prozent. Dennoch ist das aktuelle Ergebnis im Trend ein Spitzenwert, da die 4.000-US-Dollar-Grenze schon mehrere Jahre nicht mehr erreicht werden konnte.

Weiter auf hohem Niveau
Mit dem Ergebnis der aktuellen Auktion hat sich die gute Marktentwicklung in seiner festen Position trotzdem beweisen können. Zwar erscheint der Rückgang in der rein rechnerischen Betrachtung negativ, aber die derzeitigen Handelspreise verzeichnen eher eine gute Position auf den internationalen Milchmärkten. Die Absenkung erfolgt über die etwas geschwächten Verkaufserlöse bei Butter und Vollmilchpulver. Außerdem wurden bei Käse keine Geschäfte getätigt. Die Handelspreise bei Butter gingen um 2,8 Prozent auf 5.659 US-Dollar und bei Vollmilchpulver um 6,2 Prozent auf 4.083 US-Dollar je Tonne zurück. Positiv verlief der Absatz bei Magermilchpulver und Butterschmalz/Ghee. Die Verkaufspreise erhöhten sich bei Milchfett um 3,7 Prozent auf 6.155 US-Dollar und bei Magermilchpulver um 0,7 Prozent auf 3.350 US-Dollar je Tonne. Da bei den Auktionsterminen des GDT-Tenders der Verkauf von Vollmilchpulver einen Anteil von über 50 Prozent verzeichnet, konnten die anderen gehandelten Milchprodukte die Minderung bei Vollmilchmilchpulver nicht ganz ausgleichen.
 

 

GDT Auktion 16. März 2021
GDT und Fonterra Milchpreis
Globale Milchpreise
Notierungen Butter
Notierungen Magermilchpulver
Notierungen Vollmilchpulver

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern