Menü

News

123rf(c)pat138241

EU-Drittlandexport September 2021

Die globale Vermarktung von Milchprodukten wird weiterhin von einer freundlichen Kaufbereitschaft bestimmt. Die Exportbilanz der verschiedenen Milchprodukte des Commodities-Bereiches zeigt sich für den September 2021, bei unterschiedlicher Absatzentwicklung im gesamten Handelsvolumen, positiv. Auch der Global Dairy Trade-Tender (GDT) konnte bei den letzten Auktionen anziehende Handelspreise mit gleichzeitig ausgedehnten Verkaufsmengen aufweisen. Außerdem verbessert der nachlassende Wechselkurs des US-Dollar zum €uro zunehmend die Position europäischer Verkäufer im Welthandel.

Im dritten Quartal 2021 hat sich der Absatz bei Käse und Molkenpulver gegenüber dem Vorjahr im Drittlandexport verbessert. Mit erhöhten Verkaufsmengen werden aller Voraussicht nach diese beiden Segmente das Jahr positiv abschließen. Nach vorläufiger Bilanz liegt die Differenz bei 7,5 bzw. 7,0 Prozent zum Vorjahr. Insgesamt wurden 724.000 Tonnen Käse und 516.000 Tonnen Molkenpulver abgesetzt. Leichte Stagnation verzeichnen die Händler bei den Geschäften mit Magermilchpulver (MMP) und Kondensmilch. Während Kondensmilch im Vergleich zum Vorjahr ein kleines Plus von etwas über 6.000 Tonnen auf 213.400 Tonnen aufweist, wurden bis September knapp 15.000 Tonnen weniger Magermilchpulver gehandelt. Der vorläufige Mengentransfer bei MMP befindet sich bei 611.700 Tonnen. Einen höheren Abstand zum Vorjahr melden die Exporteure bei Butter und Vollmilchpulver (VMP). Prozentual liegen die Werte bei minus 16,3 und 9,8 Prozent. Die aktuellen Verkaufsmengen im Butterbereich finden sich bei 159.600 Tonnen (Vorjahr: 190.500 Tonnen). MMP verzeichnet einen aktuellen Wert von 611.700 Tonnen (Vorjahr: 626.700 Tonnen). Hier sei angemerkt, dass durch die verhaltene Milchproduktion in der EU während der ersten 10 Kalendermonate im Jahr 2021 über 10 Prozent weniger Vollmilchpulver und 1 Prozent weniger Butter verarbeitet wurde. Derzeit besteht am Binnenmarkt für diese Milchprodukte eine ansprechende Nachfrage.

 

 

 

EU-Drittlandexport Stand September 2021

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben