30.09.2016

Milchanlieferung

120930 Milchanlieferung Deutschland Konv. und Bio.png

© MPR

Milchanlieferung Deutschland und Bayern: Gebremste Produktion im zweiten Halbjahr 2016

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat die Milchanlieferungszahlen in Deutschland und den entsprechenden Bundesgebieten veröffentlicht. Nach der Ermittlung des Institutes ergibt sich für den Monat Juli 2016, wie bereits auch im Vormonat, ein weiteres Minus gegenüber dem Vorjahr. mehr …

 
29.09.2016

EU-Milchmengenreduzierungsprogramm

Flagge der Europäischen Union

© Europa.eu

EU-Milchmengenreduzierungsprogramm: 2. Runde startet am 30.9.

Nachdem im ersten Antragsverfahren des EU-Milchmengen- reduzierungsprogrammes nicht die gesamte Milchmenge von 1,07 Milliarden Kilogramm beantragt wurde, startet nun am 30.9.2016 das zweite Antragsverfahren. mehr …

 
29.09.2016

Kieler Rohstoffwert

160929 Kieler Rohstoffwert.png

© Ella, Fotolia.com

Kieler Rohstoffwert überspringt die 30 Cent-Linie

Der aus den Marktpreisen für Butter und Magermilchpulver ermittelte Kieler Rohstoffwert des ife Institut für Ernährungswirtschaft Kiel, erhöhte sich im September 2016 um weitere 3,2 Cent, das heißt von 27,5 auf 30,7 Cent je kg Milch. Definiert wird der Wert für eine Rohmilch ab Hof des Milcherzeugers mit 4,0 % Fett, 3,4 % Eiweiß und ohne Mehrwertsteuer. mehr …

 
28.09.2016

Milchvermarktung

Einkauf©Franz Pfluegl - Fotolia.com.180p.jpg

©Franz Pfluegl - Fotolia.com

Weiterhin stabilere Preisbasis

In Deutschland geht die Milchanlieferung aktuell saisonal weiterhin schneller zurück als im Vorjahr. Die Absätze für Milchprodukte – besonders im Frischebereich - sind durch die milden Herbsttage als recht freundlich einzustufen. mehr …

 
28.09.2016

EU-Milchmengenreduzierungsprogramm

© Europa.eu

Ergebnisse der ersten Antragsrunde

Bekanntlich hat die EU 150 Mio. € als finanziellen Anreiz bereitgestellt, die Milchmenge in einem definierten Zeitraum zu reduzieren. In der ersten von 4 möglichen Antragsrunden wurden die bereitgestellten Mittel (knapp) nicht ausgeschöpft, da statt der möglichen 1,07 Mrd. kg Milch nur deren 1,06 Mrd. kg Milch beantragt wurden. mehr …