Menü

Aufgaben und Aktivitäten

Der VMB (Verband der Milcherzeuger Bayern e.V.) ist die berufsständische Vertretung der Milcherzeuger in Bayern und vertritt als solche seit mehr als 60 Jahren die marktpolitischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Belange der bayerischen Milchbauern. Er fördert zudem die fachliche Aufklärung auf dem Gebiet der Milchgewinnung und Milchbehandlung und steht den staatlichen Organen und der Wirtschaft mit sachverständigender Beratung zur Seite.


Historie

1954 wurde aus den Milcherzeugerausschüssen der sieben Regierungsbezirke Bayerns heraus der Zentralverband der Milcherzeuger in Bayern e.V. gegründet. Die Anerkennung durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten und die Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht München erfolgten am 5. Februar 1955.

Mit einer durch die Mitgliederversammlung beschlossenen Satzungsänderung am 15. Dezember 2006 wurde dann aus dem Zentralverband der Milcherzeuger in Bayern e.V. der Verband der Milcherzeuger Bayern e.V.. Neben seiner ursprünglichen Verbandsaktivität nimmt der VMB seit 2018 auch Aufgaben in PR und Öffentlichkeitsarbeit wahr.

Der VMB erhebt keine Mitgliedsbeiträge. Er vertritt die Interessen aller bayerischen Milcherzeuger.
Er wird unter anderem aus Mitteln des Bayerischen Milchförderungsfonds und des StMELF finanziert.

Die Mitgliederversammlung zählt insgesamt 20 Delegierte. 16 Delegierte werden nach einem in der Satzung festgelegten Schlüssel entsprechend der Milchanlieferung auf die Regierungsbezirke aufgeteilt und 4 Mitglieder werden aus dem Kreis der anerkannten bayerischen Milcherzeugergemeinschaften gewählt.


Aktivitäten

Die Milchwirtschaft ist mit einem Umsatz von 11,0 Mrd. Euro die bedeutendste Branche der bayerischen Ernährungswirtschaft. Das Erfolgsgeheimnis liegt unter anderem in den gemeinschaftlichen Anstrengungen der milchwirtschaftlichen Organisationen in Bayern. In diesem Zusammenspiel deckt der VMB folgende Leistungen und Themenfelder ab:

Imagepflege/Verbraucherdialog
Beratung/Bewertung
Marktakteure
Verbraucherschulungen

Der VMB regional und überregional


Der VMB und die Marktpartner

Der VMB ist Ansprechpartner für alle Milchmarktbeteiligten:

Milcherzeuger und deren Zusammenschlüsse
Verbände
Molkereien
Verbraucher
Staatliche Organe

MARKT-AKTEURE: Analytik in Milch (AIM) | Bayerischer Bauernverband | Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft | Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten | Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit | Bayern MeG | Bayerische Tierseuchenkasse | Bayerische Milchberatungsgesellschaft | Deutscher Bauernverband | Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft | Deutscher Tierschutzbund | DHB-Netzwerk Haushalt  | Genossenschaftsverband Bayern | Handelsverband Bayern | Interessengemeinschaft Privater Milchverarbeiter Bayern | Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit | Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern | milch.bayern | QM-Milch | QS Qualität und Sicherheit | muva Kempten | VDM | Süddeutsche Butter- und Käsebörse | Tiergesundheitsdienst Bayern | LVFZ Kempten/Triesdorf  | MIV Milchindustrieverband Deutschland  | Milchwirtschaftlicher Verein Franken |  Milchwirtschaftlicher Verein Bayern | Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels | Verband der Bayerischen Privaten Milchwirtschaft  


Der VMB und seine Funktionen

Regionalstelle QM-Milch | Der VMB ist Mitglied im QM-Milch e.V. und fungiert für Bayern als Regionalstelle QM-Milch


Der VMB und die Molkereiverbände

Vermarktungswege in Bayern | Im Gegensatz zu anderen Bundesländern mit einem sehr hohen Anteil genossenschaftlich organisierter Milcherzeuger sind in Bayern nur die Hälfte der Milchbauern genossenschaftlich organisiert. Die andere Hälfte unterhält Vertragsbeziehungen zu privat geführten Molkereien. Auch in der Milchweiterverarbeitung sieht man die Vorteile der Genossenschaft. Der GVB beispielsweise vertritt die Interessen von 20 Molkereibetrieben. 
Als Erzeugervertretung steht der VMB in intensivem Austausch mit genossenschaftlich und privat organisierten Verbänden und Gruppierungen sowohl auf der Erzeuger- als auch der Molkereiseite.

Ansprechpartner für 3 Molkereiverbände
  • Genossenschaftsverband Bayern e.V. (GVB)
  • Verband der Bayerischen Privaten Milchwirtschaft e.V. (VBPM)
  • Interessengemeinschaft privater Milchverarbeiter Bayerns e.V. (IPMB)

Kooperation | Mit milch.bayern e.V. besteht seit 2018 eine Kooperation. Beispielsweise koordiniert der VMB unter finanzieller Beteiligung von milch.bayern die Bayerischen Milchhoheiten. Auch bei anderen Projekten agieren die Marktpartner im Schulterschluss.


Ein Team engagierter Mitarbeiter/innen sorgt neben dem ehrenamtlichen Vorstand und der Geschäftsführung für die reibungslose Umsetzung satzungsmäßig festgelegter Aufgaben.



Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern