Menü
Lieblingsrezepte mit Milch, Quark & Co
Rote Bete Pannacotta an Salat
  • Kühlen 2-3 h
  • 340 kcal
  • 1417 kJ
  • 6,8 g Eiweiß
  • 20,9 g Fett
  • 26,5 g Kohlenhydrate
  • 60 Minuten
  • mittel
  • vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

  • 30 g Schalotte
  • 20 g Butter
  • 300 g gekochte Rote Bete
  • 40 ml Gemüsebrühe
  • 90 ml Milch
  • 90 ml Sahne
  • 4 Blatt vegetarische Gelatine (vegetarische Gelatine im Verhältnis)
  • 1/4 TL Orangenabrieb
  • Salz, Muskat
  • 2 EL Apfel- oder Feigenessig
  • 1 EL Apfeldicksaft
  • 2 EL Keimöl
  • 25 g Haselnussblättchen
  • 100 g Pumpernickel
  • 25 g Apfelchips
  • 150 g kl. Salatblätter (z.B. Pflücksalat, Feldsalat, Portulak, Blutampfer, Basilikum etc.)
  • 60 Minuten
  • mittel
  • vegetarisch
  1. Ein Backblech oder Auflaufform von 22x15 cm mit Frischhaltefolie auslegen.
  2. Die Schalotte schälen, halbieren und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel anschwitzen. 200 g Rote Bete grob schneiden und dazu geben. Mit Brühe, Milch und Sahne ablöschen. 15 Min. köcheln lassen.
  3. Gelatine nach Packungsangabe einweichen, ausdrücken und zur Roten Bete geben. In einer Küchenmaschine fein pürieren und mit Salz, Muskat und Orangenschale würzen. Durch ein Sieb in die Form passieren und im Kühlschrank 2-3 Std. kalt stellen.
  4. Für die Marinade Essig, Apfeldicksaft, Keimöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Das Pumpernickelbrot in einer Küchenmaschine nicht zu grob hacken. Die restliche Bete in feine Scheiben schneiden. Aus der Pannacotta kleine Kreise ausstechen und mit den Rote-Bete-Scheiben auf Tellern verteilen. Mit Haselnussblätt-chen, Pumpernickel, Apfelchips und kleinen Salatblättern anrichten. Mit etwas Marinade beträufelt servieren.
    Tipp: Mit Rote Bete Granulat bestreuen (gibt es Online oder im Biosupermarkt)
Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern