Menü

QM-Milch

Wie läuft ein QM-Milch Audit ab?

Das Audit wird dem Landwirt von der Zertifizierungsstelle schriftlich bzw. telefonisch angekündigt. Der Auditor kommt auf den Milcherzeugerbetrieb und macht mit dem Milcherzeuger eine Betriebsbegehung und prüft vor Ort den Kriterienkatalog ab. Alle relevanten Bereiche werden besichtigt. Die Auditoren befragen dabei den Landwirt, beobachten die Arbeitsabläufe, prüfen Nachweise und Dokumente. Weitere Kontrollen werden im Labor durchgeführt. Untersuchungen auf  Fett, Eiweiß, Harnstoff, Zell-/Keimzahl, Gefrierpunkt und Hemmstoffe werden in regelmäßigen Abständen durchgeführt. Hierzu dient auch das Rohmilchmonitoring.


Kontrolliert werden 64 Kriterien in sechs Prüfbereichen (gültig bis Ende 2019)

  • Gesundheit und Wohlbefinden der Tiere
  • Maßnahmen zur Sicherheit der Eutergesundheit
  • Kennzeichnung der Tiere und Bestandsregister
  • Milchgewinnung und –lagerung
  • Futter und Fütterung
  • Arzneimittel und Rückstände
  • Umwelt

 

Das Audit kann somit je nach Betriebsgröße ca. 1,5 Stunden andauern. Nach bestandenem Audit erhält der Milcherzeugerbetrieb einen Kontrollbericht sowie ein Zertifikat, welches ab dem Datum des Audits für drei Jahre gültig ist.

 

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick, was sich ab 01.01.2020 ändert.


Audit nicht bestanden (gültig bis Ende 2019)

Wird bei einem QM-Milch-Audit die erforderliche Mindestpunktzahl nicht erreicht oder ein K.O.-Kriterium nicht erfüllt, gilt das Audit zunächst als nicht bestanden. Der Milcherzeugerbetrieb wird dann aufgefordert, die festgestellten Mängel zu beheben. Innerhalb von 2-3 Monaten findet dann durch die Zertifizierungsstelle eine Nachkontrolle statt. Werden bei der Nachkontrolle Mängel festgestellt, ist im Fall eines K.O.-Kriteriums das QM-Milch-Audit nicht bestanden; wird die Mindestpunktzahl von 54 Punkten nicht erreicht, erfolgt nochmals eine weitere Nachkontrolle, die bestanden werden muss.

Vorgehensweise bei Nichteinhaltung der QM-Milch-Kriterien

K.O. - Kriterien nicht erfülltNachkontrolle innerhalb von 2 Monaten
Mängel bei NachkontrolleQM-Milch nicht bestanden / Zertifikatsentzug
Mindestpunktzahl nicht erreichtNachkontrolle nach 3 Monaten
Mängel bei Nachkontrolle2. Nachkontrolle nach 3 Monaten
Mängel bei 2. NachkontrolleQM-Milch nicht bestanden
Bestandenes Audit unter 58 PunktenSonderkontrolle nach 18 Monaten, wenn beim regulären Folgeaudit die Punktzahl nicht höher als beim Erstaudit
Mängel bei Sonderkontrolle, d.h. weiterhin keine höhere Punktzahl als beim ersten AuditQM-Milch nicht bestanden / Zertifikatsentzug



Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern