Menü

Milchpreise

Der Verband der Milcherzeuger wertet regelmäßig die verfügbaren Milchpreise für Deutschland aus und stellt sie hier zur Verfügung. Sollten Sie einen anderen Zeitraum in Ihrer Betrachtung wünschen, kontaktieren Sie uns hier.

Milchpreise in Bayern

Dargestellt wird die aktuelle Entwicklung der Milchauszahlungspreise für konventionelle Kuhmilch und Bio-Kuhmilch an bayerische Erzeuger ab Erfassungsstelle, einschließlich aller Zuschläge (enthalten sind u. a. Zuschläge für S-Klasse, Staffel und bei konventioneller Kuhmilch für silagefreie Fütterung und für Futtermittel ohne gentechnische Veränderung (oGT) ), alle Abzüge (enthalten sind Abzüge für Milch Kl. 2, Abzüge aufgrund von Hemmstoffen, erhöhtem Zellgehalt, usw.) werden berücksichtigt, ohne Umsatzsteuer, sowie ohne Abschlusszahlungen, Rückvergütungen und Milchpreisberichtigungen. Die Darstellung zeigt den Verlauf der Auszahlung im Vergleich zu den vergangenen Jahren.
Die Werte entsprechen der aktuellen Veröffentlichung der LfL Bayern.


Milchpreise in Deutschland und Bundesländer

Wie Bayern bei den Milchauszahlungspreisen im Vergleich zu den anderen Bundesländern steht, kann anhand der Grafiken und der konkreten Zahlen verglichen werden. Veröffenlicht werden die durchschnittlichen Auszahlungspreise des angegebenen Zeitraums.

Amtlicher konventioneller Milchpreis Deutschland 2020: Bayern wieder auf dem Treppchen
Im Jahr 2020 lag der bundesdeutsche durchschnittliche Milchpreis bei einer Höhe von 32,84 Ct/kg konventionell erzeugter Milch (4,0 % Fett, 3,4 % Eiweiß, netto ab Hof), inklusive der Nachzahlung. Wie bereits in den Jahren zuvor wurde, im Vergleich zu den anderen Bundesländern, in Bayern erneut beinahe der höchste Milchpreis ausbezahlt. Da Baden-Württemberg einen Durchschnittswert von 34,68 Ct/kg Milch erzielte, liegt die bayerische Auszahlungshöhe von 34,35 Ct/kg Milch, wie im Jahr 2019 auf Platz 2 und folglich wieder knapp hinter Baden-Württemberg. Die anhaltend gute Platzierung zeichnet die bayerischen Milchverarbeiter und Milcherzeuger aus und verschafft ihnen im mehrjährigen Vergleich die oberste „Treppchenposition“. Die gute Mischung von milchverarbeitenden Unternehmen im genossenschaftlichen wie privatrechtlichen Bereich, mit bekannten Marken an Milchprodukten und einer hervorragenden Milchqualität auf Erzeugerebene, sind ein Garant für ansprechende Verwertungsleistungen von Milch und deren Produkten. Die Auszahlungsunterschiede zwischen den Bundesländern beziffern sich im diesem Jahr auf genau 3,60 Ct/kg Milch. Da die Milcherzeugungen von Bayern und Baden-Württemberg mit gut einem Drittel an der deutschen Milchproduktion beteiligt sind, ist hier auch ein gewisser preisbestimmender Einfluss vorhanden. Nur noch die Milchpreise von Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland liegen etwas deutlicher über dem Mittelwert. Dennoch beträgt hier der Abstand gegenüber Bayern immer noch fast 0,8 bzw. gegenüber Baden-Württemberg über 1,10 Ct/kg Milch.

Amtlicher ökologisch/biologischer Milchpreis Deutschland 2020: Bayern ganz vorne mit dabei
Im bundesdeutschen Durchschnitt erreichte der ökologisch/biologische Milchpreis im Jahr 2020 eine Höhe von 48,29 Ct/kg erzeugter Milch (4,0 % Fett, 3,4 % Eiweiß, netto ab Hof), inklusive der Nachzahlung. Wie in den zurückliegenden Jahren belegten die Bio-Milchpreise von Bayern und Baden-Württemberg die Spitzenplätze. Nur die beiden süddeutschen Bundesländer liegen über diesem Mittelwert. Bayern erreichte einen Auszahlungswert von 48,83 Ct/kg, während der durchschnittliche Milchpreis von Baden-Württemberg bei 49,45 Ct/kg Milch lag. Die Bandbreite betrug 2,85 Ct/kg Milch zwischen dem höchsten (49,45 Ct/kg) und niedrigsten (46,60 Ct/kg) Auszahlungspreis der Bundesländer im Jahr 2020. Im Jahr zuvor lag der Abstand bei 2,05 Ct/kg Milch. Die Spanne offenbart die feste Marktgestaltung der Bio-Milchprodukte durch die Corona-Pandemie, da die Verbraucher während der Lockdown-Phasen vermehrt regionale und ökologisch/biologische Erzeugnisse konsumierten.


Milchauszahlungspreise bayerischer Molkereien bzw. der in Bayern erfassenden Betriebe

VMB veröffentlicht aktuelle Durchschnittsmilchpreise
Die folgende Tabelle zeigt die von uns errechneten aggregierten bayerischen Milchauszahlungspreise für konventionelle Milch mit der Beschränkung von Futtermittel ohne Gentechnik (oGT) sowie für biologisch/ökologische Milch für die Erfassungsgebiete Gesamt Bayern, Ober-/Niederbayern, Schwaben und Nordbayern. Die Berechnung erfolgt nach den im Fallbericht des Bundeskartellamtes dargestellten Grundsätzen. Grenzüberschreitende Erfassung wird mengenanteilig dem jeweiligen Erfassungsgebiet zugerechnet. Die der Berechnung zugrunde gelegten Milchpreise sind wie beschrieben gerechnet. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass in diesen Milchpreisen keine Milchgeldnachzahlungen enthalten sind, insoweit weichen die monatlichen, aggregierten Milchpreise zum Teil erheblich von den Jahresendpreisen inklusive Nachzahlung ab.

Die nachfolgende Milchpreiszusammenstellung bayerischer Molkereien bzw. der in Bayern erfassenden Molkereien enthält die höchstmöglichen Auszahlungspreise für konventionelle Milch oGT und biologisch/ökologische Milch mit 4,2 Prozent Fett und 3,4 Prozent Eiweiß, in Cent pro Kilogramm, netto, ab Hof. In diesem Milchpreis sind alle Zuschläge enthalten, die von der Molkerei ausbezahlt werden. (Zum Beispiel: S-Klasse, MEG-Zuschlag, durchschnittlicher Mengenzuschlag, 2-tägige Erfassung und sonstige Zuschläge). Die Milchpreise sind vorläufig. Auch rückwirkende Änderungen behalten wir uns vor.

Aufgrund des Fallberichtes des Bundeskartellamt (BKA) vom 29.06.2011 haben wir die Veröffentlichung der letzten sechs Monate unserer Milchpreisaufstellung bayerischer Molkereien vorerst eingestellt. Milchpreise, die älter als sechs Monate sind, können weiterhin in gewohnter Weise veröffentlicht werden.
 
Die nachstehende Tabelle ersetzt keinen Milchpreisvergleich. Gerne erstellen die Mitarbeiter des Verbandes der Milcherzeuger Bayern e. V. einen individuellen Milchpreisvergleich auf Basis Ihres Vertrages.

Molkereien - konventionell -
mit Zuschlag für oGT
Jan 20Feb 20Mär 20Apr 20Mai 20Juni 20Juli 20Aug 20Sep 20Okt 20Nov 20Dez 20
Allgäuer Alpenmilch, Weiding35,0035,0035,0032,5032,0032,0032,0032,0033,00   
Allgäu Milch Käse eG, Kimratshofen34,8034,8034,8034,8033,8033,8033,8034,3034,30   
Alpenhain, Lehen35,1535,1535,1533,6532,1533,1533,3033,5034,25   
Bauer, Wasserburg*34,5035,0035,0035,0033,0033,0033,0033,0033,25   
Bayernland Bayreuth, Regensburg ~34,5035,5035,5033,5032,5032,5033,0034,0034,00   
Berchtesgadener Land, Piding; **38,3038,3038,3038,3038,3038,3038,3038,3038,30   
Bergader, Waging35,0035,0035,0034,5033,0033,0033,0033,5034,50   
Berglandmilch, Karpfham33,7033,7034,5834,5833,7833,7833,7835,2036,20   
BMI, ~32,9532,9532,9532,9531,4531,9532,4532,9533,45   
Champignon, Heising35,2535,2535,2533,2532,2533,0033,0033,0033,50   
Crailsheim-Dinkelsbühl36,0436,0436,0436,0434,5434,5434,5434,5434,54   
Danone, Rosenheim34,7935,4435,7935,1934,2933,8933,8933,8933,99   
Edelweiß, Kempten33,9733,9733,9733,9733,0533,0533,0533,0534,05   
Ehrmann, Oberschönegg; ~35,0035,5035,5034,0033,0033,0033,0033,0033,50   
Frischli Eggenfelden35,0035,0035,5035,5033,0033,0033,0033,0034,00   
Goldsteig, Cham34,0034,0034,0034,0034,0034,0034,0034,0034,00   
Gropper, Bissingen, ~35,5035,5035,5033.5032,0032,0033,0033,5033,50   
Hofmeister, Moosburg35,2535,2535,2533,2532,2533,0033,0033,0033,50   
Hochland, Schongau35,6035,6035,6035,1034,1034,1034,1034,6035,10   
Hohenloher Molkerei, Schwäbisch Hall, ~35,0035,0035,0033,0032,0032,0033,5034,3034,30   
Jäger, Haag35,0035,0035,0035,0033,0033,0033,0033,0034,00   
Karwendel, Buchloe, ~35,0035,0035,0034,0033,0033,0033,0033,5034,00   
Meggle, Wasserburg35,0035,0035,0035,0033,0033,0033,0033,0034,25   
Milchhof Albert, Scheßlitz, ~34,9234,9234,9233,4232,4232,4232,4232,4233,42   
MVO, Rückholz, *35,5435,5434,5433,5432,5433,5433,5433,5433,54   
Milchwerke Schwaben, Neu-Ulm35,4535,4533,4530,4530,4533,4533,4533,4535,45   
Müller, Aretsried35,2335,2635,1835,1833,5833,5833,6233,6133,80   
Naabtaler, Schwarzenfeld, ~35,0035,0035,0034,2533,2533,2533,2533,2534,00   
Lactalis (Omira), ND und AN, ~35,1235,6235,6235,1234,1234,1234,1234,1234,12   
Oberfranken West, Meeder34,9534,9535,6535,6535,1535,1535,1535,1535,15   
Stegmann, Altusried35,4035,6735,6735,6734,1033,7034,0034,2034,20   
Weihenstephan, Freising35,1535,1435,1535,1533,6533,6333,6433,6333,93   
Zott, Mertingen, ~34,6035,5036,0036,5034,5033,5033,5033,5033,50   
Molkereien - konventionellJan 20Feb 20Mrz 20Apr 20Mai 20Jun 20Juli 20Aug 20Sep 20Okt 20Nov 20Dez 20
Frischli, Eggenfelden34,0034,0034,5034,5032,0032,0032,0032,0033,00   
Goldmilch, Ingolstadt, ~36,9036,9036,9034,4034,4034,4034,4034,4034,40   
Milchhof Albert, Scheßlitz, ~33,9233,9233,9232,4231,4231,4231,4231,4232,42   
Oberfranken West, Meeder33,7533,7534,4534,4533,9533,9533,9533,9533,95   
Milchwerke Bad Wörishofen, (Vache Bleue)33,7034,2634,5734,2632,7332,1232,7332,7332,84   
Molkereien (Bio-Milch)Jan 20Feb 20Mrz 20Apr 20Mai 20Jun 20Jul 20Aug 20Sep 20Okt 20Nov 20Dez 20
Allgäu Milch Käse eG, Kimratshofen47,8047,8047,8047,8047,8047,8047,8048,8048,80   
Bayernland ~48,1048,1048,1048,1048,1048,1048,1048,1048,10   
Berchtesgadener Land; +/- Saisonbonus51,8051,8051,8047,8047,8047,8047,8047,8047,80   
BMI; ~46,5046,5046,5047,5047,5047,5047,5048,0048,00   
Goldsteig, Cham44,0044,0046,0046,0046,0046,5046,5046,5047,00   
Gropper, Bissingen47,1047,1047,1047,1047,1047,1048,1048,1048,10   
Herzog, Roggenburg48,0048,0048,0048,0048,0048,0048,0048,5048,50   
Milchwerke Bad Wörishofen (Vache Bleue) ~47,4048,1147,9248,2147,6847,6747,7847,8847,99   
Milchverwertung Ostallgäu, Rückholz46,0047,0047,0047,5048,5048,5048,5048,5048,50   
Naabtaler, Schwarzenfeld48,8949,0949,2949,1948,5948,6948,6948,7948,79   
Oberfranken West, Meeder47,5047,5048,0048,0048,0048,0048,0048,0048,00   
Saliter, Obergünzburg47,2547,2547,2547,2547,7547,7547,7547,7548,25   
Scheitz, Andechs, ~, inkl. Weideprämie48,6048,6048,6048,6049,0049,0049,0048,3048,50   
Stegmann, Altusried47,1047,1047,1047,8547,8547,8548,1048,1048,10   
Zott, Mertingen, ~47,4547,4547,4548,0548,0547,9548,4548,4548,45   


Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern