Menü

Milchhoheiten

Melanie Maier

Die amtierende Bayerische Milchprinzessin steht jedem Interessierten gern Rede und Antwort.

"Milch ist meine Leidenschaft"

Melanie Maier erzählt über ihre Erlebnisse als Milchbotschafterin 

"Fast zwei Jahre voller interessanter Veranstaltungen, spannender Erlebnisse und informativer Gespräche liegen hinter mir. Im Mai 2019 endet meine zweijährige Amtszeit als bayerische Milchprinzessin. 

Bereits die Wahl zur bayerischen Milchkönigin / Milchprinzessin 2017 im Allgäu war schon ein Highlight! Denn die elf Kandidatinnen, die den Vorentscheid aus über 25 Bewerberinnen überstanden hatten, wurden zur Wahl und zum persönlichen Vorstellen eingeladen. Aus ganz Bayern waren die Mädels angereist, jede mit einem anderen Hintergrund, aber mit dem gleichen Ziel – die Wahl zu gewinnen und die Bayerische Milchwirtschaft künftig bestmöglich in Bayern, Deutschland und dem Ausland zu vertreten.

Man musste ein dreißigminütiges Jurygespräch durch acht Vertreter der Milchbranche, der Medien und einer unserer Vorgängerinnen meistern. Schwerpunkt war hier natürlich Wissen über Milch und Landwirtschaft sowie das Auftreten der Bewerberinnen. Offensichtlich konnte ich als selbständige Betriebshelferin und leidenschaftliche Milchtrinkerin die strenge Jury überzeugen.

Das Finale habe ich in besonders schöner Erinnerung, denn es fand auf der Schönegger Käsealm in Prem im Allgäu statt. Ein tolles  Ambiente mit urigen Almhütten sowie Alphornbläsern und Schaukäsen. Ich war selbst eine Saison als Sennerin auf dem Wendelstein. Im Allgäu hatte ich die vergangenen zwei Jahre viele schöne Termine, wie zum Beispiel das internationale Käse- und Gourmetfest in Lindenberg, wo Produkte der Region in einem wunderbaren Rahmen präsentiert werden.

Natürlich hatte ich aber in ganz Bayern und sogar darüber hinaus viele tolle Termine. Gleich zu Beginn stand ein wahnsinnig interessanter Besuch auf der Anuga in Köln an. Sie ist die weltgrößte Lebensmittelfachmesse und bietet eine enorme Bandbreite an Milchprodukten an. Bei unserem 3-tägigen Aufenthalt hatten wir die Gelegenheit, unsere bayerischen Molkereiprodukte-Hersteller zu treffen. Es war enorm beeindruckend, welche Vielfalt es weltweit an Milchprodukten gibt und mit welchem Einfallsreichtum die Konzerne immer wieder neue Produkte entwickeln. Danach folgte der Besuch des EU-Parlaments in Brüssel mit Führung, sowie die Eröffnung des Brüsseler Oktoberfestes, beides eine einmalige Gelegenheit!

Natürlich gab es noch viele weitere schöne Veranstaltungen, wie die Internationale Grüne Woche in Berlin, die Sternstundengala des BR, das Genussfestival am Odeonsplatz, den Neujahrsempfang in der neuen Residenz und das Landtagssommerfest in München, die Bauernmarktmeilen in München sowie Nürnberg.

Einen sehr interessanten Tag hatten Sonja und ich bei der Tegernseer Naturkäserei! Wir durften in der Käserei bei der Produktion von Camembert und Bergkäse helfen. Bei der anschließenden Käse-Bier-Verkostung arrangierten wir zu jedem Käse gemeinsam mit der Bayerischen Bierkönigin Lena das perfekte Bier, ein wahrer Genuss!
Danke, liabe Leut - die Zeit als Milchbotschafterin ist unvergesslich."



Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern