Menü

Milchhoheiten

Miriam Weiß

Miriam Weiß aus Betzigau im Oberallgäu vertritt als Bayerische Milchprinzessin seit Mai 2019 die Interessen der Milchwirtschaft in Bayern.

"Leidenschaftlicher Appell für regionales Einkaufen"

"Wie wichtig unsere heimische Lebensmittelversorgung ist, hat die Corona-Pandemie gezeigt. Da wurde vielen Menschen erst bewusst, daß die globale Vernetzung auch ihre Nachteile hat. Man hat das ja an den Lieferengpässen im Medizinbereich gesehen: wir in Deutschland sind enorm abhängig von Asien, denn dort werden 80 Prozent der Vorstufen von Arzneimitteln produziert.

Viele Verbraucher zeigen sich derzeit solidarisch mit uns heimischen Erzeugern, kaufen in Hofläden ein und achten auch im Supermarkt auf regionale Kennzeichnungen. Das finde ich prima, denn bei den Lebensmitteln wollen wir einfach keine starken Abhängigkeiten vom globalen Geschehen - und dann ist da ja auch noch die Sache mit dem Klima. Regional einkaufen macht einfach Sinn. Besser, wir konsumieren Lebensmittel, die hier produziert wurden. Die sind frischer und schonen das Klima.

Bei der Milch geht das ganz einfach: über 55 milchverarbeitende Unternehmen, also Molkereien und Käsereien, gibt’s in Bayern. Die stellen qualitativ hochwertigste Konsummilch, Milchprodukte aller Art, Butter und Käse her. Und sämtliche Regionen Bayerns sind hier abgedeckt: von Oberfranken bis ins Allgäu – die Versorgung ist flächendeckend.

Am besten, Sie achten beim Kauf Ihrer Milchprodukte auf das ovale Kennzeichen. Wenn BY draufsteht, bedeutet das: in Bayern hergestellt bzw. abgepackt. Es macht einfach keinen Sinn, Milchprodukte aus dem Ausland zu kaufen, denn unsere heimischen Betriebe stellen eine unglaubliche Vielfalt an Milchprodukten her - da bleibt kein Wunsch offen. Warum also in Kauf nehmen, dass temperatursensible Ware wie Milch, Käse, Butter etc. zigtausende Kilometer durch Europa und die Welt gefahren wird?

Vielleicht wollen Sie auch mal direkt ab Hof kaufen. Da werden Sie auf  www.milchverkaufstellen-bayern.de fündig. Hier können Sie sich die Milchverkaufsstellen in Ihrer Nähe im jeweils 5-km-Abstand anzeigen lassen. Und die meisten Direktvermarkter haben nicht nur frische Milch im Angebot, sondern auch Eier, Gemüse, Wurst- und Fleischwaren, Nudeln etc.

Einkaufen-auf-dem-Bauernhof.com ist hier auch eine gute Informationsquelle. Wenn ihr mehr wissen wollt, kontaktet mich auf Facebook oder Mail."



Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern