Menü

News

123rf(c)sergdibrova

Milchanlieferungen Deutschland Juli 2021

Die kürzlich erfolgte Veröffentlichung der deutschen Milchanlieferungsmengen des Monats Juli 2021 der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) zeigt, abgesehen von einer leicht erhöhten Monatsanlieferung im Mai, in diesem Jahr weiterhin eine rückläufige Milcherzeugung gegenüber den Vorjahreswerten. Die Gesamtmilcherzeugung von konventioneller und ökologisch/biologischer Milch weist eine Höhe von 2,694 Milliarden Kilogramm Milch auf. Damit hat sich die Milchproduktion um 44 Millionen Kilogramm Milch reduziert bzw. um Minus 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verringert.

Allerdings muss bei den Werten des Monats Juli 2021 noch berücksichtigt werden, dass aufgrund der neuen Milchgüteverordnung, die Umrechnung bei der Milcherfassung von Volumen auf Gewichteinheiten, erstmals in fast ganz Deutschland auf den Faktor 1,03 umgestellt worden ist. Dies bedeutet, die Milchanlieferungsmenge in Volumen gemessen, erhöht sich in Kilogramm umgerechnet, um knapp ein Prozent. Demzufolge würde bei der „alten“ Berechnung, die deutsche Milchproduktion im Monat Juli 2021 eigentlich bei einem Defizit von ungefähr 2,5 Prozent liegen.

Konventionelle Milcherzeugung: Minusabstände werden noch größer
Das Erzeugungspotential der konventionellen Milch verringerte sich, laut den Angaben der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), im Juli 2021 offiziell um Minus 1,8 Prozent (mit neuen Umrechnungsfaktor). Es wurden gegenüber dem Vorjahr 47 Millionen Kilogramm weniger Milch erzeugt. Somit befindet sich die angelieferte Monatsmilchmenge bei einer Höhe von 2,583 Milliarden Kilogramm. Die kumulierte Menge geht infolgedessen auf unter 18 Milliarden Kilogramm Milch zurück; dies bedeutet einen Abstand von 1,9 Prozent (Schaltjahr bereinigt sind es 1,5 Prozent).

Dieser reduzierte Anlieferungstrend ist, außer in Schleswig-Holstein, in jedem Bundesland festzustellen. Der Erzeugungsabstand von Juli 2021 zu 2020 liegt aber in einem größeren Variationsbereich. Dieser reicht mittlerweile von Minus einem Prozent, wie zum Beispiel in Niedersachsen, bis Minus fünf Prozent in Berlin/Brandburg. Die Milchmengen der sieben Monate aufsummiert ergeben auch in den einzelnen Bundesländern eine ähnliche Verringerung, wie in Gesamtdeutschland.

In Bayern ist im Juli 2021 die Milchproduktion ebenfalls um über zwei Prozent zurückgegangen. Mit einer konventionellen Milchanlieferungsmenge von 606 Millionen konnte die monatliche 600-Millionen-Grenze nur noch knapp überschritten werden. Der kumulative Prozentsatz befindet sich auf einer ähnlichen Höhe wie der Prozentwert beim Monatsergebnis. Ohne Schaltjahranpassungen läge der Wert in etwa bei Minus 2,4 Prozent.

Ökologisch/biologische Milch: Dem mehrjährigen Trend gefolgt
Während bei der konventionellen Milcherzeugung deutliche Minusauswertungen erfolgen, besteht im Bio-Milchsegment weiter ein stetiger Anstieg, welcher bereits schon seit einigen Jahren voranschreitet. Die Steigerungsrate liegt bei Bio-Milch inzwischen in einen Bereich von drei bis vier Prozent. Aktuell befindet sich der deutsche Wert bei Plus 3,4 Prozent.

Die Bio-Milchabgabe in Bayern wurde sogar noch etwas ausgedehnt. Die Juli-Berechnung ergibt eine Monatsanlieferung von 54,4 Millionen Kilogramm Bio-Milch, das bedeutet ein Plus von 5,8 Prozent. Die gesamte kumulierte Bio-Milcherzeugung der ersten sieben Monate befindet sich auf einer Höhe von fast 368 Millionen Kilogramm Milch. Dies entspricht einem Vorsprung gegenüber dem Vorjahr von Plus 4,3 Prozent. Da die Molkereien derzeit wieder weitere Biomilcherzeuger aufnehmen, wird dieser steigende Anlieferungstrend bei Bio-Milch auch noch bis Ende des Jahres (und darüber hinaus) weiter bestehen bleiben.

Anmerkung: Die Ergebnisse des Schaltjahres 2020 (kumuliert) wurden „bereinigt“!

Milchanlieferung Deutschland Konventionelle und Bio-Milch
Milchanlieferung Deutschland Konventionelle Milch
Milchanlieferung Deutschland Bio-Milch
Milchanlieferung Bayern Konventionelle und Bio-Milch
Milchanlieferung Bayern Konventionelle Milch
Milchanlieferung Bayern Bio-Milch

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern