Menü

News

Kieler Rohstoffwert Juli 2020
123rf(c)filmfoto

Kieler Rohstoffwert Juli 2020

30 Cent-Linie erreicht
Das Institut für Ernährungswirtschaft, Kiel (ife) berechnet aus den Notierungswerten von Butter und Magermilchpulver der Süddeutschen Butter- und Käsebörse, Kempten, den sogenannten Kieler Rohstoffwert (KRW). Dieser Wert entspricht der durchschnittlichen Milchverwertung aus dem Verkauf von Milchfett und Milcheiweiß.

Für den Monat Juli 2020 hat das ife Institut in Kiel einen Wert in Höhe von 30,1 Cent pro Kilogramm Milch (bei 4,0 % Fett, 3,4 % Eiweiß, netto, ab Hof) veröffentlicht. Dies bedeutet, dass sich die Höhe des Kieler Rohstoffwertes gegenüber dem Vormonat Juni 2020, noch einmal um 1,3 Cent pro Kilogramm Milch erhöht hat. Somit ergibt sich bei der durchschnittlichen Standardverwertung von Milchfett und Eiweiß, im Vergleich zum zurückliegenden Monat, eine Erhöhung von 4,5 Prozent.

Die negativ stärksten Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft aber auch speziell auf den Milchmarkt, führte die Corona-Krise im zweiten Quartal 2020 herbei. Durch die sinkende Verwertung von Milchfett und Milcheiweiß verlor der Kieler Rohstoffwert in dieser Zeit relativ schnell über 10 Cent pro Kilogramm Milch. Wie bekannt, betrug der Wert im Monat Januar 2020 noch 36,2 Cent, während im Mai 2020 der ife-Wert nur noch bei 25,8 Cent pro Kilogramm Milch lag.

Zur Mitte des Jahres erholte sich der Milchmarkt, da einige Pandemiebeschränkungen aufgehoben wurden und somit die Wirtschaft wieder einen Aufwind erlangte. Die Handelspreise von Butter und Magermilchpulver konnten sich zusehends verbessern, so dass die Milch-Standardverwertung, gegenüber dem Tiefststand im Monat Mai 2020, nun wieder knapp die 30-Cent-Linie überschreiten konnte.

Der aktuelle Auswertungsbetrag für den Monat Juli 2020, liegt fast auf der gleichen Höhe wie vor einem Jahr. Der Anstieg ist hauptsächlich der besseren Verwertung von Milchfett anzurechnen. Die Handelspreise von Magermilchpulver präsentierten sich im Juli eher als unverändert und konnten demzufolge keine wesentliche Unterstützung bei der Berechnung des Kieler Rohstoffwertes leisten.

Da die Ferienzeit und Reisezeit in Deutschland mehr oder weniger von der Corona-Krise beeinflusst wird, kann noch nicht abgeschätzt werden, wie der Milchmarkt sich weiter entwickelt. Normalerweise zeigt sich die Vermarktung in den Monaten Juli und August eher eingeschränkter, da sich die Käufer und Händler in den „Sommerferien“ befinden. Aufgrund dessen kann auch in diesem Jahr davon ausgegangen werden, dass die Marktdaten wie im Juli, ohne große Veränderungen auch im August fortbestehen und somit der Kieler Rohstoffwert die 30-Cent-Linie beibehalten wird.

 

Kieler Rohstoffwert Juli 2020
Kieler Rohstoffwert Juli 2020
Kieler Rohstoffwert Stand Juli 2020
Kieler Rohstoffwert und Milchpreis
Kieler Rohstoffwert Juli 2020
Notierungen

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern