Menü

News

123rf(c)PrasitRodphan

Globaler Handel mit Milchprodukten Mai 2020

Abstand noch nicht wettgemacht
Die Mengenstatistik der Europäischen Union über die weltweit zehn größten Exportländer an Milchprodukten zeigt, dass der Warenhandel im Mai 2020 fast wieder Anschluss an den Vorjahresmonat gefunden hat. Allerdings zeigt die Statistik immer noch einen Rückstand in der kumulativen Mengenbilanz im Zeitraum der ersten fünf Monate im Jahr 2020. Der Rückgang durch die Corona-Pandemie im ersten Jahresquartal konnte noch nicht wettgemacht werden. Obwohl die Abstände zum Vorjahr bislang von Monat zu Monat geringer werden, liegt das Vermarktungsniveau derzeit noch um gut durchschnittlich fünf Prozent hinter dem Vorjahr zurück.

Recht unterschiedlich konnten die einzelnen Vermarktungsgruppen aufschließen. Während sich bei Butter, Butteröl und Kondensmilch die Differenz am höchsten darstellt, konnten die Segmente Milchpulver und Käse noch leichter den Anschluss an das Vorjahr finden. Im Einzelnen lag Butter um gut 37.000 Tonnen bzw. über acht Prozent zurück und Kondensmilch hat mit der zweistelligen Zahl von 12,53 Prozent und einem Abstand von fast 40.000 Tonnen den höchsten negativen Wert erzielt. Bei Milchpulver mit Magermilch errechnete sich ein Minus von leicht über 6 Prozent, es wurden um über 65.000 Tonnen weniger abgesetzt. Um etwas mehr als fünf Prozent verringerte sich der Absatz bei Vollmilchpulver, die rückläufige Handelsmenge betrug mehr als 50.000 Tonnen. Käse weist den geringsten negativen Abstand zur Handelsmenge gegenüber dem Vorjahr auf. Insgesamt wurden bislang 1.145.000 Tonnen gehandelt. Dies ergibt ein Minus von 3,65 Prozent bzw. wurden 45.000 Tonnen weniger Käse abgesetzt. Die derzeitigen Corona-Schutzmaßnahmen greifen zwar immer noch leicht in die Transfermöglichkeiten ein, haben aber bislang nicht mehr den Barriere-Charakter wie zu Beginn des Jahres, als in China die ersten Fälle von Corona-Infektionen aufgetreten sind.

 

Welthandel Mai 2020

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern