Menü

News

123rf(c)beketoff

Globaler Handel mit Milchprodukten Mai 2021

Wieder auf Position
Wie die Statistik der Europäischen Union über die Handelsaktivitäten der weltweit größten Exportländer für Milchprodukte zeigt, bestand auch im Monat Mai 2021 im klassischen Milchstandardsegment weiterhin der Trend eines globalen Zuwachs bei der Nachfrage nach Milchprodukten. Zeitgleich wird offensichtlich, dass die kurzfristigen Absatzeinbußen durch die Corona-Pandemie im Frühjahr des vergangenen Jahres kompensiert werden konnten. Wie bekannt, war aufgrund der Corona-Bekämpfung durch Lockdowns und Shutdowns, in diesem Zeitraum der internationale Warentransfer stark eingeschränkt, so dass zeitweise keine Milchprodukte transportiert werden konnten.

Nach den Auswertungen der gemeldeten Handelsmengen konnte bei den meisten Milchprodukten wieder das Niveau des Jahres 2019 erlangt werden. Allerdings erreichte die Vermarktung von Milchfett noch nicht ganz den Anschluss an die Ergebnisse des vorletzten Jahres. Jedoch muss hier auf die unten stehende Anmerkung verwiesen werden, da der Brexit beim Datenmaterial der Exporttätigkeiten teilweise Verschiebungen verursacht hat.

Dennoch haben sich die Ergebnisse, verglichen mit den Vorjahreswerten, deutlich verbessert. Die prozentualen Steigerungen erweisen sich als gut. Molkenpulver erreichte sogar mit Plus 13,26 Prozent ein zweistelliges Ergebnis. Käse weist fast 10 Prozent auf. Bei Magermilch- und Vollmilchpulver ergaben die Erhöhungen sechs bis sieben Prozent.

Da die Corona-Pandemie noch immer auf allen Kontinenten grassiert, wird von in vielen Staaten nicht ausgeschlossen, dass die internationalen Märkte zeitweise wieder Handelseinschränkungen erfahren könnten. Es besteht aber die Hoffnung, dennoch die Marktflüsse aufrecht erhalten zu können.

Anmerkung: Die Exportzahlen aus dem Jahr 2019 sind nicht ganz mit 2020 und 2021 vergleichbar. Im besagten Zeitraum gehörte das Vereinigte Königreich noch zur Europäischen Union und wurde nicht, wie in den beiden darauffolgenden Jahren 2020 und 2021, als einzelnes Import- bzw. Exportland geführt.

Globaler Handelmit Milchprodukten Stand Mai 2021

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern