Menü

News

123rf(c)welcomia

Global Dairy Trade (GDT): Auktion vom 19. Oktober 2021

Von der internationale Handelsplattform GDT (Global Dairy Trade) wurden die durchschnittlichen Werte, der am Weltmarkt verkauften Milchprodukte des Commodities-Bereichs (verschiedene Milchpulversorten, Chester, sowie diverse Butterprodukte) veröffentlicht. Beteiligt sind überwiegend größere international handelnde Molkereiunternehmen wie Fonterra, Dairy America, Amul, Arla, Eursérum, Murray Goulburn. Die Auktionen finden im vierzehntägigen bzw. dreiwöchigen Rhythmus statt.

GDT-Tender Ergebnis:
Nach einer zweimonatigen Sommerflaute hat der durchschnittliche Handelspreis des GDT-Tenders (Durchschnitt aus den Verkaufserlösen von Milchfett, Milchpulver und Käse) wieder die 4.000-Dollar-Linie überschritten. Wie die aktuelle Auktion zeigt, hat der Mittelwert um 84 US-Dollar angezogen und somit einen Wert von 4.061 US-Dollar pro Mischtonne erreicht. Die Steigerung beträgt gegenüber der letzten Auktion 2,1 Prozent.

Es geht voran – feste Preisentwicklung
Die Vermarktung von Milchprodukten nimmt national und international zum Jahresende hin Fahrt auf. Trotz leichten Marktschwankungen im Juli und August festigen sich zusehends die Verwertungen für Standardmilchprodukte. Wie bereits beim vorhergehenden Handelstermin erhöhten sich alle Verkaufspreise. Im Milchfettbereich stiegen die Verwertungen bei Butterschmalz/Ghee von 5.984 auf 6.151 und bei Blockbutter von 4.878 auf 5.111 US-Dollar je Tonne. Der Anstieg beträgt prozentual 2,5 bzw. 4,7 Prozent. Die Preise für Hartkäse Cheddar/Chester erhöhten sich um 129 US-Dollar. Der Börsenabschluss lag bei 4.426 US-Dollar je Tonne. Mit ähnlichen Steigerungsraten verlief die Auktion bei Milchpulver. Magermilchpulver (MMP) und Vollmilchpulver (VMP) wurden mit 3.401 und 3.803 US-Dollar pro Tonne gehandelt. Dies entspricht einer Erhöhung von 86 und 54 US-Dollar, in Prozenten ausgedrückt einer Steigerung von 2,5 und 1,5 Prozent für die vorgenannten Milchpulversegmente.

Bereits zum zwanzigsten Mal hat in diesem Jahr die Auktion des Global Dairy Trade stattgefunden. Der vorläufige Durchschnittspreis befindet sich nahe der 4.000-US-Dollar-Linie und liegt derzeit bei 3.938 US-Dollar pro Mischtonne. Während des laufenden Jahres wurde diese Marke bereits elf Mal überschritten. Der niedrigste Durchschnittspreis wurde Anfang des Kalenderjahres 2021, am 19. Januar, mit 3.420 US-Dollar erzielt. Der aktuell höchste Wert wurde am 04. Mai 2021 notiert. Damals betrug der Handelswert 4.162 US-Dollar je Mischtonne. Dies entspricht einem Unterschied von 742 US-Dollar. Das Handelsbarometer für Milchprodukte ist weiter sehr optimistisch durch ein allgemein hohes Nachfragevolumen bei einer gesteigerten Kaufkraft gestimmt. Es ist aber trotzdem davon auszugehen, dass sich bei den letzten vier Handelsterminen in diesem Jahr, keine allzu großen Veränderungen ergeben werden.

 

 

GDT Auktion vom 19. Oktober 2021
Globale Milchpreise
Handelspreise der GDT Auktionen

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern