Menü

News

GDT Tender Aktion 15.09.2020
123rf(c)pat138241

Global Dairy Tender (GDT): Auktion vom 15. September 2020

Die im vierzehntägigen bzw. dreiwöchigen Rhythmus stattfindende internationale Handelsplattform GDT (Global Dairy Trade) für Milchstandardprodukte, veröffentlicht die durchschnittlichen Werte, der am Weltmarkt verkauften Milchprodukte des Commodities-Bereichs (verschiedene Milchpulversorten, Chester, sowie diverse Butterprodukte). Beteiligt sind überwiegend größere international handelnde Molkereiunternehmen wie Fonterra, Dairy America, Amul, Arla, Eursérum, Murray Goulburn.

GDT-Tender Ergebnisse: Käse- und Milchpulverpreise ändern die Richtung
Nach drei aufeinander folgenden Preisrückgängen, ist das Handelsergebnis des GDT-Tenders, am Auktionstermin vom 15. September 2020, wieder positiv ausgefallen. Der Durchschnittspreis der Mischtonne, aus den Verkaufserlösen von Milchfett, Milchpulver und Käse, ergab einen Wert in Höhe von 3.092 US-Dollar pro Tonne. Bei der vorherigen Auktion am 01. September 2020 erzielten die Milchprodukte noch einen Durchschnittswert von 2.955 US-Dollar pro Tonne. Somit ist nun der durchschnittliche Wert um 137 US-Dollar pro Tonne, dies entspricht einer Erhöhung von 4,6 Prozent, angestiegen.

Dieser Richtungswechsel des GDT-Tenders erfolgte hauptsächlich durch die Preisverbesserungen bei Milchpulver und Käse. Generell sind aber tendenziell leichte Zunahmen bei den Handelspreisen von Standardmilchprodukten auf vielen Handelsmärkten weltweit zu beobachten. Allerdings zeigen sich die Butterpreise, mit dem neu ermittelten Handelspreis von 3.282 US-Dollar pro Tonne, um 1,6 Prozent rückläufig. Andererseits wurden in Deutschland auf der Kemptener Butter- und Käsebörse, drei Monate in Folge, die Butter höher notiert.

Die Änderung der GDT-Preisrichtung der letzten Monate, welche nun über der 3.000-US-Dollarlinie liegt, ging maßgeblich auf der anziehenden Preise von Käse und Milchpulver zurück. Beim Cheddarkäse erhöhte sich der Verkaufspreis um 246 US-Dollar bzw. um 7,2 Prozent auf 3.674 US-Dollar je Tonne. Vollmilch- und Magermilchpulver schlossen am Ende der Auktion um 101 bzw. 226 US-Dollar besser ab. Die Handelspreise liegen bei Vollmilchpulver bei 2.985 US-Dollar je Tonne und bei Magermilchpulver bei 2.899 US-Dollar je Tonne. Dies gibt eine prozentuale Erhöhung von 3,5 bzw. 8,5 Prozent.

Mit den aktuellen Handelspreisen geraten die europäischen Anbieter gegenwärtig unter Druck, da sich der Wechselkurs zwischen US-Dollar und dem europäischen Euro ungünstig zum gehandelten Marktpreis entwickelt. Dies mindert letztendlich die Konkurrenzfähigkeit europäischen Molkereien auf dem Weltmarkt.

 

GDT Tender Aktion 15.09.2020
GDT Tender Stand Aktion 15.09.2020
GDT Tender Aktion 15.09.2020
GDT Tender mit Fonterra-Milchpreis
GDT Tender Aktion 15.09.2020
Globale Milchpreise

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern