Menü

News

VMB(c)mpr

Bayerische Milchhoheiten: Besuch beim Milchprüfring Bayern

Der Milchprüfring Bayern (kurz: mpr) als gemeinnütziger Verein mit dem Anspruch, die Qualität der Milch zu kontrollieren und langfristig zu fördern, betreibt an seinem zentralen Standort in Wolnzach eines der größten Rohmilchlabore weltweit. Jährlich werden aus mehr als 16 Mio. Proben über 100 Mio. validierte Analysenergebnisse ermittelt. Der Außendienst des mpr führt im Rahmen verschiedener Qualitätsprogramme jährlich über 10.000 Vor-Ort-Kontrollbesuche auf Milcherzeuger­betrieben durch.

Der mpr engagiert sich auch bei der Entwicklung innovativer Methoden und unterstützt Projekte zur Verbesserung der Informationsgrundlage für das Management von Milcherzeugerbetrieben, insbesondere im Hinblick auf die Förderung von Tiergesundheit und Tierwohl.

Vergangene Woche waren die Bayerischen Milchbotschafterinnen in Wolnzach zur Besichtigung und Laborführung. Denn ein fundiertes Wissen über die Qualitätssicherungsprozesse der bayerischen Milch ist für die Aufgabe als Milchkönigin oder Milchprinzessin sehr wichtig. Vertreten sie doch die bayerische Milch auf nationalem und internationalem Parkett.

Bild oben: Laborführung mit Zeno Lohmaier (stellv. Geschäftsbereichsleiter Technik mpr)
Bild unten: v.l. Dr. Christian Baumgartner (Geschäftsführung mpr), Miriam Weiß (Bayerische Milchprinzessin), Zeno Lohmaier (stellv. Geschäftsbereichsleiter Technik mpr), Beatrice Scheitz (Bayerische Milchkönigin), Alfred Enderle (Vorstandsvorsitzender mpr)

VMB(c)mpr

Zurück zur Listenansicht

Geschäftsstelle München
Geschäftsstelle Schwaben
Geschäftsstelle Nordbayern