14.03.2019

Milchhoheiten

Bergkäseanstich in Oberstdorf

Im Rahmen des 6. Internationalen Käsefestival in Oberstdorf hat am 08. März 2019 der traditionelle Bergkäseanstich stattgefunden. Der Alpwirtschaftliche Verein im Allgäu e.V. hat diesen bereits zum 62. Mal durchgeführt.
Insgesamt wurden von 40 Sennalpen 22 Bergkäse (Laibe > 15 kg) und 18 Alpkäse (Laibe < 15 kg) bewertet. Die Bayerische Milchkönigin Sonja Wagner hatte nicht nur die Ehre die besten Käse zu prämieren, sie konnte auch der neunköpfigen Jury bei der Prüfung über die Schulter schauen. Die Käse werden bei der Prüfung in fünf Kriterien (Aussehen, innere Farbe, Geruch, Geschmack und Konsistenz) nach den Richtlinien der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft bewertet. Für die Sennalpen ist es eine gute Gelegenheit ihren Käse zu präsentieren und von einer Fachjury bewerten zu lassen. Die Prämierung bringt einen deutlichen Mehrwert gegenüber den Kunden. Im Anschluss durfte die Milchkönigin zusammen mit dem Europaabgeordneten Dipl. Ing. Markus Ferber das 6. Internationale Käsefestival eröffnen, das auch dieses Mal wieder tausende Besucher nach Oberstdorf lockte.
 
© VMB / Josef Stemmer
Milchkönigin Sonja Wagner bei der Prüfung eines Bergkäses mit den Prüfern Anton Ess, Dr. Valentin Sauerer und Dr. Michael Honisch (v.l.).
 
© VMB / Josef Stemmer
Milchkönigin Sonja Wagner gratulierte zusammen mit Geschäftsführer Dr. Michael Honisch und Vorsitzenden Franz Hage, vom Alpwirtschaftlichen Verein im Allgäu w.V., den Siegern Hans-Jörg Haser (Alpe Oberhündle) für seinen Bergkäse und Hilde Rasch (Alpe Käsberg) für ihren Alpkäse.
 

Anmeldung

Newsletter

QM-Milch

Unsere Bayerischen Bauern

Mehr zum Verein ...

Lizenz