Kurzdarstellung

Ursprung des Verbandes
Der Zentralverband der Milcherzeuger in Bayern e.V. wurde 1954 aus den Milcherzeugerausschüssen der sieben Regierungsbezirke Bayerns heraus gegründet. Die Anerkennung durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten und die Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht München erfolgten am 5. Februar 1955.
 
Verband der Milcherzeuger seit Ende 2006
Mit einer durch die Mitgliederversammlung beschlossenen Satzungsänderung am 15. Dezember 2006 wurde aus dem Zentralverband der Milcherzeuger in Bayern e.V. der Verband der Milcherzeuger Bayern e.V.

Der Verband der Milcherzeuger Bayern e.V. (VMB) hat die Aufgabe, die wirtschaftlichen und organisatorischen Belange der bayerischen Milcherzeuger zu vertreten, die fachliche Aufklärung auf dem Gebiet der Milchgewinnung und Milchbehandlung zu fördern und den staatlichen Organen mit sachverständigender Beratung zur Verfügung zu stehen.
 
Die Mitgliederversammlung zählt 16 Delegierte, die nach einem in der Satzung festgelegten Schlüssel entsprechend der Milchanlieferung auf die Regierungsbezirke aufgeteilt sind.